Schneeglöckchen-Exkursion

schneeglockchen

Am Samstag, den 4. März fahren wir zur Schneeglöckchenblüte in den Nationalpark Donau-Auen. Zuerst verschaffen wir uns von der Ruine Röthelstein aus einen Überblick über die Au (und vielleicht erspähen wir mit etwas Glück auch noch einen Seeadler), dann wandern wir durch einen besonders attraktiven Teil des Nationalparks, die Schönau-Runde.

Wir treffen uns am Hauptplatz Königstetten um 10 Uhr und bilden Fahrgemeinschaften.

Storchensafari an der March

Im Juli an die March? Bei der Hitze/bei dem Regen? Wollt Ihr Euch von den Gelsen fressen lassen?

Wir ließen uns von den Unkenrufen nicht abhalten und hatten eine traumhafte Exkursion (bei angenehmsten Wetterbedingungen und nahezu gelsenfrei): Zuerst besuchten wir das Storchenreservat in Marchegg, wo die zahlreichen Jungstörche des heurigen Jahres gerade mit dem Flugtraining begannen und wir dann nach einiger Suche auch noch die Konikpferde aus dem neuen Beweidungsprojekt zu Gesicht bekamen.  Und danach gings per Kanu von Angern nach Marchegg, eine wunderschöne Flußstrecke mit prächtigen Galeriewäldern und tollen Sichtungen (mehrere schwimmende Ringelnattern, Eisvogel, Rotmilan, Kormoranen, Graureihern und natürlich Störchen). Eine phantastische Kombination von Entspannung auf dem Wasser und stimmungsvollen Naturerlebnissen.marchtour

Blumenrausch am Galgenberg

Am Sonntag, den 5. Juni wollten wir einmal Nachschau halten, wie sich unsere jährliche Trockenrasenpflege im Rahmen der Umweltbaustelle auswirkt. Das Ergebnis war atemberaubend – eine Blütenfülle sondergleichen, Diptam, Brandkraut, Blutroter Storchschnabel, Aufrechte Clematis, Gamander-Ehrenpreis, dazwischen Federgras, Wachtelweizen und und und… Wenn das keine Motivation für den nächsten Pflegeeinsatz am 30. Oktober ist!

Weinviertler Blumenberge 5. Juni

Seit einigen Jahren pflegen wir im Rahmen der Umweltbaustellen artenreiche Trockenrasen. Nun wollen wir einmal zur Hauptblütezeit am Bisamberg und am Galgenberg bei Wullersdorf schauen, wie sich diese Aktivitäten auswirken. Dabei werden wir nicht nur die Blütenpracht bewundern, sondern auch Einiges zur Tierwelt erfahren. Gemeinsame Exkursion mit Naturschutzbund NÖ, NÖ Naturschutzakademie, Alpenverein und FUER.

Treffpunkt Königstetten Hauptplatz 8.45, Bahnhof Stockerau 9.30Diptam

Kanutour March

Am Sonntag, den 17. Juli unternehmen wir wieder einen Ausflug an die March. Wir fahren mit Fahrgemeinschaften  (Treffpunkt Hauptplatz 9 Uhr) nach Marchegg zum WWF-Reservat und besuchen dort auf einer kleinen Wanderung die Storchenkolonie und die Weide der Konik-Pferde, die dort im Rahmen eines Beweidungsprojektes die Wiesen kurz halten. Nach dem Mittagessen gehts nach Angern an der March, wo wir in die Kanus steigen und nach einer kurzen Einführung gemächlich flußabwärts nach Marchegg paddeln. Von dort bringt uns der Kanuverleiher wieder zurück zu unseren Autos.

Anmeldung unbedingt erforderlich, Unkostenbeitrag (Kanuverleih) 45 €horse-1340959_1920Marchauen_6682

FUER im Nationalpark Bayrischer Wald

Nachdem wir das 25jährige FUER-Jubiläum im letzten Jahr „ungefeiert“ verstreichen ließen, begingen die Mitglieder dieses freudige Ereignis am Wochenende 22./23. April mit einem gemeinsamen Ausflug in den Nationalpark Bayrischer Wald. Nirgends sonst in Mitteleuropa ist so eindrucksvoll zu erleben, wie vital Wald sein kann und wie wenig er den Menschen braucht. Hier kann man „Wildnis“ wirklich spüren. Und so genossen wir zwei Tage voller interessanter Einblicke, toller Stimmungen und echter „Natur pur“.P1040109P1040115P1040119

Vogelfrühstück 30. April

Bis Ende April sind schon fast alle Vögel wieder da und wir lernen unter fachkundiger Anleitung von MSci Chrissi Nagl zu unterscheiden wer da singt und zwitschert. Wir treffen uns um 6 Uhr am Hauptplatz. Nach einer Wanderung oberhalb Königstettens stärken wir  mit einem gemeinsamen Frühstück beim Heurigen Maria und Josef Nagl – die extra für uns früher aufsperren.

Tropfsteinhöhlen im Mährischen Karst

Am Samstag, den 16. April beteiligt sich die FUER an einer Busfahrt gemeinsam mit dem Alpenverein Königstetten in den Mährischen Karst nördlich von Brünn. Dort besuchen wir die spektakulärsten Tropfsteinhöhlen (mit unterirdischer Bootsfahrt), die in Reichweite eines Tagesausflugs zu sehen sind. Abfahrt Königstetten Volksschule 8 Uhr, Rückkehr ca.20 Uhr. Anmeldung bis 5.4.erforderlich unter martin.koenig@umweltbundesamt.at; Unkostenbeitrag für Erwachsene 40 €, Kinder 5€ (AV-Mitglieder nur 25.- bzw. 3.-€) bei Anmeldung auf das ÖAVK-Konto IBAN AT69 4063041030160000moravskykras07moravskykras10

Tolle FUER-Herbstexkursion nach Hohenau

P1030400Ute Nüsken vom Verein Auring zeigte uns einen prachtvollen Tag lang ihr Arbeitsgebiet.

Von den ebenso landschaftlich reizvollen wie ökologisch wertvollen Wiesen bei Rabensburg ging es zur Vogelberingungsstation nach Hohenau/Ringelsdorf. Hier erforschen ehrenamtliche Experten mit endloser Begeisterung, Ausdauer und Geduld die Vogelwelt, und wir konnten „live“ beim Beringen zuschauen.

Weiterlesen