Freiwillige UmweltErhaltung und –Rettung

FUER war ursprünglich die Abkürzung für Freiwillige Umwelt- Erhaltung und Rettung. Wir agieren seit über 30 Jahren als Institution der Gemeinde. Das bedeutet, dass in der FUER überparteilich zusammengearbeitet wird und es dadurch gelungen ist, Umweltthemen außer Streit zu stellen. 2024 wurde die Initiative als Verein gegründet, um weiterhin für Natur und Umwelt tätig zu sein.

Königstetten hat als Teil des Biosphärenparks Wienerwald ganz besondere Verantwortung, sich um die Natur „vor der Haustür“ zu kümmern. Man schützt nur, was man liebt, und man liebt nur was man kennt. Darum arbeiten wir FUER unsere Natur.

Wir möchten die Artenvielfalt und Buntheit Königstettens erhalten und unsere Freude daran weitergeben. Dafuer veranstalten wir Vorträge, Workshops und vor allem Exkursionen, bei denen man unter Anleitung von Fachleuten die heimische Flora und Fauna kennenlernen kann.

Wer mag, kann aber auch mit uns tatkräftig Hand anlegen. Wir veranstalten u.a. regelmäßige Trockenrasenpflegeaktionen, bauen Nistkästen oder pflanzen Hecken. Wir haben einen Bienenlehrpfad angelegt, ein großes Schwalbenprojekt durchgeführt
und den „Landführerschein“ für die Volksschule erfunden.

Aktuell ist die „Vogelrunde Königstetten“, die im Mai 2022 eröffnet wurde. Für unsere Aktivitäten wurden wir 2005 und 2017 mit dem Czettel-Preis für Natur- und Umweltschutz sowie 2008 und 2017 mit dem Josef-Schöffel-Naturschutzpreis ausgezeichnet, die Vogelrunde ist ein Siegerprojekt des Wettbewerbs zum 15jährigen Bestehen des Biosphärenparks Wienerwald. Aber auch die freundschaftlichen Kontakte kommen nicht zu kurz.

Wir treffen uns einmal monatlich zum öffentlichen Stammtisch und besuchen auch sehenswerte Naturschätze außerhalb der Gemeinde.