Windschutzgürtelaktion

Unsere traditionelle Flursäuberung muss heuer coronabedingt in einer „individualisierten Version“ stattfinden. Alle, denen es nicht egal ist, wie es um uns herum aussieht, machen sich am Wochenende 26.-28. März in ihrem Umfeld allein oder mit der Familie an die Arbeit. Säcke und Handschuhe gibt es am Freitag, den 26.3. von 8 bis 12 Uhr beim Gemeindeamt Bürgerservice (Ausgabe durchs Fenster) und von 18-19 Uhr beim Alpenvereinsheim am Hauptplatz. Die gefüllten Säcke bitte bei einer der vielen Dog Stations im Gemeindegebiet deponieren, von dort bringen wir sie am Sonntagabend zum Gemeindesammelzentrum, wo die Gemeinde die Entsorgung organisiert.

Wir freuen uns über Schnappschüsse von unterwegs – bitte an ggrabherr@gmx.at schicken (mit der Einsendung erteilen die FotografInnen die Erlaubnis zur Verwendung ihrer Bilder – danke!) und über viele fleißige HelferInnen.


Zur Sicherheit und weil´s sein muss:

Was machen wir heuer?

Noch haben sich die dunklen Corona-Wolken nicht gelichtet, um ein wirklich fixes Programm anzugeben bräuchte man wohl die berühmte Hellseher-Kristallkugel.

Geplant ist vorerst, das FUER-Jahr am Samstag, den 20. März mit einer Frühlingsexkursion zu beginnen. Eine Woche danach steht die traditionelle Flursäuberungsaktion, die Windschutzgürtelaktion, auf dem Kalender. Am Samstag, den 24. April hoffen wir auf einen Malkurs „Naturmotive“ mit Marion Pass und am Samstag, den 5. Juni auf eine Wiesenexkursion. Die Eröffnung der Königstetter Vogelrunde ist für Samstag, den 11. September angesetzt. Am Sonntag, den 26. September folgt die Pilzökologische Exkursion und am Samstag, den 6.November ein Naturkosmetik-Workshop mit Katrin Schützenauer.

Wir gehen davon aus, dieses Gerüst noch mit weiteren Aktivitäten zu füllen, doch mussten wir 2020 so viel absagen, dass wir uns mit Ankündigungen noch zurückhalten. Wir hoffen jedenfalls, dass wir uns 2021 oft und gesund wiedersehen!

Pilzexkursion findet statt, öffentliche Stammtische bis auf weiteres eingestellt

Aufgrund der Corona-Situation müssen wir uns wieder ein bißchen mehr einigeln. Daher finden im Herbst/Winter unsere Stammtische nicht mehr als öffentliche Veranstaltungen statt. Wir hoffen, dass wir in absehbarer Zukunft wieder Gäste und Interessierte begrüßen dürfen.

Die Pilzexkursion am 27. findet -da reine Freiluftveranstaltung- wie geplant statt.

Sommer-Abschlusswanderung am Bienenpfad

Wir haben neue Ideen für unseren bestehenden Bienenpfad. Daher gibt es eine gemeinsame Abschlusswanderung entlang des Bienenlehrpfads mit kleinem Picknick (Verpflegung bitte selbst mitzunehmen).

Samstag, 29. August 2020 von 15:00 bis 18:00

Treffpunkt: Hauptplatz Königstetten

Viele bunte Steine beim Ferienspiel

Mit wunderschöner Aussicht und mitten im Grünen sind beim Ferienspiel wunderschöne und bunte Kunstwerke auf Steinen entstanden.

Knapp 30 Kinder suchten sich aus der „Steinebar“ die gewünschten Steine aus, die sie mit den Farben von der „Farbenbar“ mit viel Kreativität und Enthusiasmus bemalten – und auch der Glitzer durfte bei manchen nicht fehlen. Danke an Elke Obernosterer, für die malerischen Stunden.

Wir haben uns über so viel Interesse gefreut und wünschen allen noch schöne sonnige Tage.

Weiterlesen

Steine bemalen beim Ferienspiel

_IMG_4690

Auch heuer ist die FUER beim Königstetter Ferienspiel dabei. Wir bemalen Steine mit bunten Naturmotiven.

Treffpunkt Freitag, 14. August, Königstetten, Aspangweg 25, 10-12 Uhr. Findet nur bei trockenem Wetter statt, Anmeldung auf der Gemeinde (Ferienspiel) unbedingt erforderlich. Geeignet für Kinder ab Kindergartenalter, kleine Kinder bitte mit Begleitperson. Wir freuen uns auf Euch!

30jähriges Jubiläum der FUER – großer Festtag am 22. März

cropped-fuer_igel_koenigstetten_4c_330.png

Am Sonntag, den 22. März feiert die FUER ihr 30jähriges Bestehen. Wir starten unseren Festtag um 6.30 mit einer Vogelexkursion, geleitet von unserer Ornithologin MSc. Christina Nagl. Danach genießen die TeilnehmerInnen ein gemeinsames „Vogelfrühstück“ im Stalltheater.

Um 10.30 beginnt der Festakt mit Grußworten und Danksagungen, gefolgt vom großen Rückblick unserer Obfrau auf die letzten 30 Jahre. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Stalltheater sind die nächsten Höhepunkte ein Vortrag über die „Naturschätze Königstettens“ von Mag. Scheiblhofer (Biosphärenpark Wienerwald) und die Vorschau auf die künftige Arbeit mit der Vorstellung des LEADER-Projektes „Netzwerk Natur Tullnerfeld“.

Mit einem Ideenworkshop bzw. Meinungsaustausch und schließlich gemütlichem Zusammensein lassen wir unseren Feiertag ausklingen.